Tipps & Tricks zur Holzpflege

Für lange Freude an Deinem Seesucht-Produkt.

Vor dem Gebrauch
Patina gehört zum Charakter unserer Holzbretter, aber Pflege auch. Auch wenn es aufwendig klingt, es lohnt sich, die Holzbretter vor jedem Gebrauch von beiden Seiten mit einem feuchten Lappen abzuwischen. So nimmt das Holz die aus den Lebensmitteln austretenden Flüssigkeiten nicht so schnell auf. Besonders bei aromatischen und safthaltigen Produkten wie Fleisch, Kräutern, Rote Beete, Zwiebeln zu empfehlen.

Reinigung nach dem Gebrauch
Ein „Muss“ vorweg: Holzbretter werden immer von Hand gereinigt und dürfen überhaupt in keinem einzigen Fall in die Geschirrspülmaschine. Auch im Spülwasser liegen lassen gilt als grobes Foul am Holz, denn dadurch quillt es auf und verformt sich. Dabei ist die Reinigung wirklich ganz einfach: das Brett direkt nach dem Gebrauch von beiden Seiten mit einem feuchten Tuch und gegebenenfalls mit einem milden Spülmittel abwischen. Anschließend abtrocknen, waagrecht stehen lassen und – von beiden Seiten gut belüftet – an der Luft trocknen.

Aufbewahrung
Holz braucht Luft! Gönne Deinem Holzbrett bitte für die Aufbewahrung einen trockenen und gut belüfteten Ort.

Pflege
Wir möchten Dir ans Herz legen, das Holzbrett regelmäßig mit einem hochwertigen und lebensmittelechten Speiseöl nachzubehandeln, damit Du lange Freude an diesem Naturprodukt hast. Besonders gut geeignet sind Walnuss-, Mohn- oder Distelöl, da diese Öle nach dem Trocknen eine Art Schutzfilm auf der Holzoberfläche hinterlassen. Mit einem weichen Baumwolltuch einfach das Öl möglichst gleichmäßig (und nicht zu dick) auf dem sauberen und unbedingt trockenen Schneidebrett verreiben. Überschüssiges Öl anschließend aufnehmen und das Brett trocken reiben.

Bei besonders starker Beanspruchung und bereits deutlich sichtbaren Gebrauchsspuren kann eine Auf-arbeitung notwendig werden. Hierfür lässt sich die obere Holzschicht vorsichtig mit einem feinen Schleifpapier abtragen. Die neue und makellos glatte Oberfläche kann dann wieder wie zuvor beschrieben mit einem Öl nachbehandelt werden.

Haftungsausschluss
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für Schäden übernehmen, die auf folgende Ursachen zurückzuführen sind: 
• auf nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch 
• auf ungeeignete, unsachgemäße oder nachlässige Behandlung 
• auf Nichtbefolgen der Gebrauchshinweise

Wir wünschen viel Spaß mit Deinem neuen Seesucht-Produkt!